Background Image

Planung

Eine strategische Medizintechnikplanung bedeutet für mtp in erster Linie das Implementieren von Standards, das Entwickeln von Alternativkonzepten und eine firmenneutrale Planung. Wesentlich für eine erfolgreiche Projektbearbeitung ist die Integration aller internen und externen Beteiligten, eine gemeinsame Inbetriebnahmeplanung – und selbstverständlich das Einhalten von Gesetzen, Normen, behördlichen Auflagen und internen Vorgaben.

Einen besonderen Fokus richtet mtp auf das Bauen im Bestand: Viele Auftraggeber stehen vor der notwendigen Erneuerung ihrer medizintechnischen Ausstattung und einer erforderlichen Neustrukturierung ihrer betrieblichen Abläufe. Eine Interimslösung ist oft nicht finanzierbar und nicht immer sinnvoll. In diesen Fällen berät mtp den Auftraggeber über eine zweckmäßige Aufteilung in Bauabschnitte und plant und baut während des laufenden Betriebs der betreffenden Abteilung.

mtp bietet für die Medizin- und Labortechnikplanung eine ganzheitliche Projektrealisierung in vier Stufen an:
Entwurfsphase (LP 1-4)
Ausführungsphase (LP 5)
Vergabephase (LP 6-7)
Baumanagementphase (LP 8-9)

Während der Entwurfsphase (LP 1-4) werden die Einrichtungsliste, eine zugehörige Kostenberechung, der zeichnerische Entwurf, die Schnittstellen und ein grobes technisches Raumbuch erarbeitet. "Ein Höchstmaß an Standardisierung der Planung und der Wissensbanken sichert dem Auftraggeber maximale Produktqualität."

In der Ausführungsphase (LP 5) werden nach der Bestandaufnahme eine Installationsplanung mit geräte- spezifischen Installationsangaben, ein technisches Raumbuch, Wandansichten und ein Terminplan erstellt. "Eine sichere Koordination und hohe Transparenz der Planung bieten dem Auftraggeber und den Planungs beteiligten maximale Planungsqualität."

In die Vergabephase (LP 6-7) fällt das Aufteilen in Lose, die detaillierte Mengenermittlung und Spezifikation, die Angebotsprüfung und das Erstellen eines Preisspiegels und Vergabevorschlags. "Die Ausschreibungen erfolgen zeitnahe zur Fertigstellung der Objekte und sichern dem Auftraggeber und Nutzer modernste Medizintechnik."

Während der Baumanagementphase (LP 8-9) erfolgen dann die eigentliche Bauüberwachung, die Einweisung und Inbetriebnahme und die Behördlichen Abnahmen. "Das digitale Baubüro ist Gewähr für höchste Kompetenz und maximale Transparenz."